22. Januar – 2. Februar 2020

sichtbar machen. Eine Porträtserie mit Autisten

"Sichtbar machen" lautet der Titel der Fotoausstellung, die die Stiftung für wahrnehmungsbehinderte Menschen in Graubünden anlässlich ihres 20-Jahr-Jubiläums im Bündner Kunstmuseum zeigt.
Bilder und Ästhetik haben Macht und lassen Nichtsichtbares sichtbar werden. Im Vordergrund steht bei Menschen mit Autismus oft die Behinderung. Im Hintergrund verbergen sich einzigartige Persönlichkeiten. Dorthin hat sich das Projekt gewagt und Entdeckungen gemacht, die ein breites Publikum erreichen und berühren sollen.
Gezeigt werden grossformatige Einzelportraits, Familienportraits und Bilder «Hinter den Kulissen». Die Lichtstimmung wird auf die Bedürfnisse von neuroatypischen Menschen (Autisten) abgestimmt.

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung

Dienstag, 21. Januar, um 17.30 Uhr
Öffentliche Vernissage

Mittwoch, 29. Januar, 18 Uhr
Hinter den Kulissen: Porträtfotografie unter aussergewöhnlichen Bedingungen. Lukas Schweizer, Fotograf | Prociné, Manufaktur von hochwertigen Fotoprodukten | Claudio Godenzi, Projektleiter

Samstag, 1. Februar, 17 Uhr
Lesung mit der Schauspielerin Ursina Lardi

www.autismus-gr.ch