Bündner Kunstmuseum Chur
Museum d’art dal Grischun Cuira
Museo d’arte dei Grigioni Coira

2016

Labor: Zilla Leutenegger. 
Tintarella di Luna 
25.06. – 06.11.2016
 

Zilla Leutenegger, Mezzanotte, 2016
Zilla Leutenegger, Tintarella di Luna, 2016
Zilla Leutenegger, Kühlschrank, 2016

Zu den Besonderheiten des neuen Museums gehört ein Labor, das als kleine Kunsthalle innerhalb des Museums dient und ein anderes Ausstellungsformat erlaubt. Regelmässig laden wir Künstlerinnen und Künstler ein, für diesen Raum neue Arbeiten zu entwickeln. Den Anfang macht die in Chur aufgewachsene Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger (*1968), die das Entstehen des Raumes während der Bauzeit verfolgte und das in die Architektur einfallende Licht zum Ausgangspunkt für eine neue Werkgruppe genommen hat: Dunkle Bilder der Nacht zeigen Innenräume, die zum Ort einer besonderen Lichtszenografie werden und eine stille Poetisierung erfahren. Gleichzeitig wird der Ausstellungsraum selbst durch eine auf die Museumsarchitektur abgestimmte Lichtregie belebt und nimmt die Besucherinnen und Besucher mit ins Bild.

Im Foyer des Museums ist während der Ausstellungsdauer der Film Solo Moon Walks, 2016, Video (2.04 Min.) zu sehen.

Die Ausstellung erhält den Kunstpreis 2016 der BEWE Stiftung. Diese zeichnet herausragende künstlerische Positionen der zeitgenössischen Schweizer Kunstszene aus. Die Preisverleihung ist am 28. September, 18 Uhr im Bündner Kunstmuseum.

KUNSTBUCH
Il gatto nero
Notte biancha
12 mehrfarbige Lithografien
In Ganzleinen gebunden
Auflage: 25 Exemplare, nummeriert und signiert

 

UNTERSTÜTZT DURCH
Swisslos, Kulturförderung Kanton Graubünden
Graubündner Kantonalbank
BEWE Stiftung
Kulturförderung, Stadt Chur

 

Bündner Kunstmuseum Bahnhofstrasse 35 CH-7000Chur T +41 81 257 28 70 . info@bkm.gr.ch
Di-So 10.00 – 17.00 Do 10.00 – 20.00